Drucken

ImpfungWie den Nachrichtenmedien zu entnehmen ist, sind in Niedersachsen mobilie Impfteams unterwegs, um BewohnerInnen und MitarbeiterInnen in Altenpflegeeinrichtungen zu impfen. Bisher (Stand 5. Jan) wurden erst rund 50.000 Impfdosen geliefert, weitere Lieferungen sind für die nächsten Tage avisiert (siehe auch ↗ Pressemitteilung des Landes). Jedoch sind das erst relativ wenige Impfdosen, wenn man bedenkt, dass alllein für die erste Impfberechtigtengruppe (80 Jahre und älter) 1,6 Mio Dosen (zwei pro Impfling) für Niedersachsen benötigt werden. Insofern werden die Impfungen in den Impfzentren erst in einigen Tagen und dann auch nur schleppend anlaufen. Auch ist noch nicht endgültig geregelt, wann, wo und wie Anmeldungen für die Impfungen erfolgen können.

Wann Impfungen in Arztpraxen möglich sein werden, ist noch völlig offen.

Über die Impfung können Sie sich vorab in einem ↗"Aufklärungsblatt" informieren.

Ergänzung am 14.01.2021 bekannte Nebenwirkungen der Impfungen und deren Häufigkeit:

Lokale Reaktionen (meist nur Schmerz, Spannungsgefühl) kommen häufig vor (> 80%), ebenso Müdigkeit (>60%) und Kopfschmerz (>50%). Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Frösteln und Fieber sind weniger häufig (10-20 %) und treten eher nach der zweiten Impfung auf. Die Beschwerden sind zumeist nur mild bis moderat ausgeprägt und halten nur 1-2 Tage an. Sie treten bei jüngeren Menschen häufiger auf als bei älteren.
Eine Anaphylaxie, also ein Kreislaufschock durch einen äußeren Reiz/Allergen (Nahrungsmittel, Medikamente, Pollen etc.), kommt bei 5% der amerikanischen Bevölkerung vor (entsprechend 1 auf 20). Eine Anaphylaxie nach Covid-Impfung tritt 1-mal auf 200.000 Impfungen auf (entsprechend 0,000005%). Eine Anaphylaxie ist unter medizinische Kontrolle gut beherrschbar.

Diese Angaben finden Sie "↗ hier" (in englicher Sprache).

Ergänzung am 15.01.2021: Das Land Niedersachsen verteilt ein Informationsschreiben an die über Achtzigjährigen:

In einer ↗ Pressemitteilung vom 14. Jan. 2021 heißt es:

"Das Schreiben enthält im Wesentlichen die Information, dass die ersten Termine in den 50 Impfzentren im Land ab dem 28. Januar 2021 unter der Telefonnummer 0800 99 88 665 oder über das Onlineportal www.impfportal-niedersachsen.de vergeben werden. Diese Webseite wird am kommenden Montag, den 18. Januar, zunächst mit allgemeinen Informationen zur Covid-Impfung online gehen, das Portal zur Terminvergabe öffnet dann am 28. Januar."

Zugriffe: 621