Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Wir sind für Sie da!

...das ist das Motto unserer Praxis; somit bieten wir Ihnen - unseren Patienten und Interessenten - auch im Internet allgemeine und aktuelle Informationen aus und über unsere Praxis. Das beinhaltet z.B. Informationen über die Praxisorganisation, unsere Mitarbeiterinnen, die Praxisräumlichkeiten sowie die gebotenen Leistungen, aber ebenso Aktuelles wie Praxisurlaub oder veränderte Abläufe.
Wir sind eine hausärztlich-internistische Praxis.
Die Praxis befindet sich im Medical-Center-Rhauderfehn (MCR) an der Rhauderwieke 3 in Rhauderfehn.

Bevor Sie auf unserer Internetseite weiterlesen, beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz!

Die Praxis ist geschlossen!

Wir machen Urlaub vom 21. bis 31. Oktober.

Die Sprechstunde beginnt wieder am Montag, dem 01. November.

Grippeimpfung-Spritze-Impfpass

Grippeimpfstoff ist eingetroffen!

Wenn Sie sich gegen Grippe impfen lassen wollen, vereinbaren Sie bitte einen Termin, Tel.: 04952 2173 oder hier online.

Die ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut empfiehlt folgenden Personengruppen die Grippe-Impfung (Zitat RKI, https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Influenza/faq_ges.html eingesehen am 29. Sept. 2021):

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Influenza-Impfung

  • für alle Personen ab 60 Jahre,
  • für alle Schwangeren ab dem 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon (siehe "Warum wird die saisonale Influenza-Impfung auch für Schwangere empfohlen?"),
  • für Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (wie z.B. chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten, chronische neurologische Grundkrankheiten wie z.B. Multiple Sklerose mit durch Infektionen getriggerten Schüben, angeborene oder erworbene Immundefizienz oder HIV) (siehe "Warum sollten Personen mit Grundkrankheiten gegen Influenza geimpft werden?"),
  • für Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen sowie für
  • Personen, die als mögliche Infektionsquelle im selben Haushalt lebende oder von ihnen betreute Risikopersonen (siehe oben) gefährden können.

Geimpft werden sollten im Rahmen eines erhöhten beruflichen Risikos außerdem

  • Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal),
  • Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr,
  • Personen, die als mögliche Infektionsquelle für von ihnen betreute Risikopersonen fungieren können.

Eine Corona-Impfung ersetzt nicht die Grippe-Impfung, die STIKO schreibt dazu (Quelle siehe oben):

Gerade im Rahmen der COVID-19-Pandemie ist eine hohe Influenza-Impfquote bei Risikogruppen essentiell, um in der Grippewelle schwere Influenza-Verläufe zu verhindern und Engpässe in Krankenhäusern (u.a. bei Intensivbetten, Beatmungsplätzen) zu vermeiden.

Stand: 29.09.2021

Ausbildungsstelle

zur bzw. zum medizinischen Fachangestellten.

Wir sind eine hausärztlich-internistische Praxis in Westrhauderfehn. Neben unseren eigenen Patienten betreuen wir auch Überweisungspatienten. Wir haben ein breites, diagnostisches und therapeutisches Spektrum. Beginn nach Absprache.

Voraussetzungen:

  • guter Schulabschluss
  • Engagement und Motivation
  • Belastbarkeit auch bei hohem Arbeitsaufkommen
  • Pünktlichkeit
  • Gute Auffassungsgabe
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfreudig

Bewerbungen schriftlich an unsere Praxis.

Wenn wir mit mit Ihnen einen Impftermin vereinbaren, dann laden Sie sich bitte den Aufklärungsbogen (1) UND die Einverständniserklärung (2) von der "STIKO"-Internetseite herunter.

  • Bitte lesen Sie die Aufklärung gründlich durch, sollten Fragen bestehen, dann notieren Sie sich Ihre Fragen. Wir werden sie beim Impfgespräch beantworten.
  • Füllen Sie auch die Einverständniserklärung vollständig aus und unterschreiben Sie sie.
  • Beide Formulare bringen Sie zu Ihrem Impftermin bitte mit.
  • Vergessen Sie Ihren Impfpass nicht!

 Download der Dokumente:

Biontech/Moderna (mRNA-Impfstoffe): 1) Aufklärung & 2) Einverständnis

 

 

Das Paul-Ehrlich-Institut beantwortet auf seiner Webseite Fragen zum Impfstoff von AstraZeneca, dessen Anwendung zur Zeit pausiert.

↗Aus­set­zung Imp­fung Astra­Zene­ca

Video-Sprechstunde

Liebe Patienten!

Wir bieten ab sofort eine Videostrechstunde an. Das bietet die Möglichkeit leichtere Beschwerde- / Krankheitserscheinungen auf diesem Wege einzuschätzen. Das bedeutet für den Patienten zusätzlichen Komfort und Schutz für den Patienten, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

Beachten Sie bitte, dass es im Regelfall notwendig ist, dass Sie uns als Patient bekannt sind. Auch ist es erforderlich, dass Sie vor der Video-Sprechstunde Ihr einmaliges, schriftliches Einverständnis erklären; die unterschriebene Einverständniserklärung muss uns vor dem Video-Termin vorliegen (Original / per Fax / E-Mail)!

Für die Video-Sprechstunde benötigen Sie ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon, einen Internetbrowser sowie natürlich eine Internetverbindung. Außerdem müssen Sie einen konkreten Termin mit uns vereinbaren. Sie erhalten dann einen Zugangscode und loggen sich dann zur Terminzeit ↗ HIER: https://video.redmedical.de mit Ihrem Namen und dem Zugangscode ein.Wenn Sie von uns einen Direkt-Link bekommen haben, können Sie auch den benutzen, das erspart die Eingabe des Codes.

Beim Aufrufen der o.g. Seite müssen Sie den Zugriff auf Mikrofon und Kamera freigeben.

Ihren Namen müssen Sie auf jeden Fall von Hand eingeben. Mit "Raum betreten" gelangen Sie in einen virtuellen "Warteraum", dort warten Sie bis Sie aufgerufen werden.

Auf der Hilfeseite des Diensteanbieters können Sie sich ein ↗ Erklärvideo ansehen, eine ↗ Kurzanleitung einsehen und erhalten weitere Informationen.

 

 

Liebe Patienten!

Ich stelle Ihnen hier Informationen über das Corona-Virus zur Verfügung, sie stammen vom Robert-Koch-Institut (RKI). Ich finde sie relativ gut verständlich und vor allem wichtig, um für sich selbst den richtigen Umgang mit der Situation zu finden.

Centers for Disease Control and Prevention's Public Health Image Library (PHIL), #23312

Fallzahlen auf Bundes, Länder und Kreis Ebene finden Sie hier: ↗ Fallzahlen

Eine weitere, gute und informative Quelle ist ein ↗ Podcast mit Prof. Drosten im NDR.

-------

SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)

Quelle: RKI, Stand 11.12.2020, Auszüge, zum Teil gekürzt; (↗ https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1)

2. Übertragungswege

In der Allgemeinbevölkerung (gesellschaftlicher Umgang)
Der Hauptübertragungsweg für SARS-CoV-2 ist die respiratorische Aufnahme virushaltiger Partikel, die beim Atmen, Husten, Sprechen, Singen und Niesen entstehen (1, 2). Je nach Partikelgröße bzw. den physikalischen Eigenschaften unterscheidet man zwischen den größeren Tröpfchen und kleineren Aerosolen, wobei der Übergang zwischen beiden Formen fließend ist. Während insbesondere größere respiratorische Partikel schnell zu Boden sinken, können Aerosole auch über längere Zeit in der Luft schweben und sich in geschlossenen Räumen verteilen. Ob und wie schnell die Tröpfchen und Aerosole absinken oder in der Luft schweben bleiben, ist neben der Größe der Partikel von einer Vielzahl weiterer Faktoren, u. a. der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit, abhängig (2).

Liebe PatientenInnen und BesucherInnen dieser Internetseite!

Diese Internetseite dient vorrangig Ihrer Information zu unserer Praxis. Deshalb verzichten wir auch darauf, in irgendeiner Form Werbung für Dritte oder Produkte zu schalten!

Mit diesem Eintrag wollen wir erstmalig von der oben genannten Linie abweichen, weil es sich um ein wichtiges Thema handelt, das uns alle angeht, ganz gleich, ob gesund oder krank!

Plastik-Müll

Unter dem nachfolgenden Link finden sie einen Blog-Eintrag vom WWF-Deutschland zu dem Thema. Vielleicht haben Sie fünf Minuten Zeit und lesen sich den Beitrag einmal durch und schauen sich die dort eingebundenen, kurzen Informationsvideos an. Außerdem findet sich dort auch ein Link zu einer Petition für eine UN-Konvention.

↗ https://blog.wwf.de/plastik-tiere/?newsletter=infonewsletter%2FHausliste%2F2019%2F11%2F09%2Fplastic%2Ftiger%2F454709&utm_source=infonewsletter&utm_campaign=tiger&ecmId=3M8O38GW-195Q18ED&ecmEid=3MEAD4ML-3M8O38GW-XMN1DT3&ecmUid=3KEKOUNT-6WDVMH

Jeder kann sein Handeln kritisch hinterfragen und versuchen, Plastikmüll in seinem persönlichem Umfeld zu vermeiden.